Mitarbeiter-Apps werden auch Ihre Führungskräfte überzeugen

Letzte Änderung am

Laut Pew-Forschungszentrum stammt heute mehr als ein Drittel der Arbeitskräfte aus der Millennial-Generation. Wie nie zuvor werden Millennials künftig den Personalbestand dominieren. Digitale Trends in der Mitarbeiterkommunikation, die sie in die Welt gebracht haben (wie junge Apps für die Mitarbeiter von Unternehmen), werden es ihnen gleichtun.

Die Digitalisierung der Arbeitskräfte ist ausführlich belegt. Mitarbeiter, die bereits den Komfort von mobiler Echtzeitkommunikation am Arbeitsplatz durch eine Mitarbeiter App erlebt haben, könnten eine deutliche Parallele zum Aufstieg des PCs in den 80er Jahren sehen, als die Korrespondenz zunächst in Form von E-Mails digitalisiert wurde.

Aber anders als der Aufstieg der PCs vor rund 40 Jahren, erlaubt die Allgegenwärtigkeit der Smartphones heute, dass ein Arsenal an digitaler Kommunikation buchstäblich in der Tasche jedes Mitarbeiters lebt, ohne an einen Schreibtisch gebunden zu sein. Diese Verlagerung hat die Art und Weise, wie Unternehmen die Verbindung der Angestellten durch Mitarbeitermanagement herstellen, grundlegend verändert.

In Branchen, die viele Mitarbeiter mit Kundenkontakt beschäftigen, wie Hotellerie, Produktion, Einzelhandel und unzählige andere, kann diese digitale Mobilität nicht nur interne Kommunikation zwischen Mitarbeitern (Firmen Intranet), sondern auch die Art und Weise der Geschäftsführung grundlegend verändern. Zudem eignet sich eine Mitarbeiter App neben der verbesserten Kommunikation auch für Verwaltungsaspekte, die die Personalabteilung digitalisiert und vereinfacht abwickeln kann.

Interne Kommunikation durch Mitarbeiter App

Trotz der offensichtlichen Argumente für die Implementierung einer internen Mitarbeiter-App kann es manchmal ein harter Kampf für Angestellte und Personalmanager sein, die Führungsebene davon zu überzeugen, in eine App für Mitarbeiter zu investieren. Wir haben drei zentrale Aspekte für eine zielführende Argumentation zusammengefasst.

1. Untermauern Sie mit Daten die Wichtigkeit einer Mitarbeiter-App

Überlegen Sie, welche Daten Ihr Argument am besten unterstützen und was genau die Anforderungen aus der internen Kommunikation Ihres Unternehmens an eine Mitarbeiter-App sind. Finden Sie vergleichbare Unternehmen und füttern Sie Ihre Präsentation mit den Daten und Statistiken für die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens.

Als Beispiel: Für ein Multi-Location-Franchise ist es zentral, die Mitarbeiter unter einem digitalen Dach zu vereinen und so die Möglichkeit zum unternehmensweiten Austausch zu generieren.

Für ein Restaurant oder ein Unternehmen im Einzelhandel kann der zeitsparende Vorteil, den Dienstplan für Mitarbeiter über eine App zu erstellen, ein zentraler Aspekt sein. Ziehen Sie die Parallelen für Ihr Unternehmen von solchen Erfolgsgeschichten und untermauern Sie Ihre Argumente mit Zahlen.

Dies wird Sie dabei unterstützen, die Relevanz einer Mitarbeiter-App aufzuzeigen. Hilfreich ist es in diesem Kontext auch, auf die Konformität mit Datenschutzbestimmungen der Mitarbeiter-App hinzuweisen.

2. Erweitern Sie die Vorteile einer mobilen Mitarbeiter App Lösung

Das Engagement der Mitarbeiter ist zu einem der wichtigsten KPIs geworden, die Organisationen messen können, und es gibt einen ernst zu nehmenden Geschäftsgrundsatz dafür, die Mitarbeiterbindung zu einer Ihrer obersten Prioritäten zu machen. An vorderster Front wird berichtet, dass nur 13 Prozent der Beschäftigten engagiert sind.

Laut Mitarbeiter-Engagement-Experte und Autorin Jill Christensen geht es nicht nur um die Moral und Zufriedenheit der Mitarbeiter, sondern auch um das betriebliche Endergebnis. Zu den Folgen verminderter Engagement-Raten unter den Mitarbeitern zählen die verringerte Team-Produktivität, die Kundenzufriedenheit – und auch das Umsatzwachstum:

„Die profitabelsten Unternehmen der Welt und die Unternehmen, die am schnellsten wachsen, haben ein Höchstmaß an Mitarbeiterengagement.“ – Jill Christensen, Expertin für Mitarbeiterbindung und Autorin

Auch haben hochgradig engagierte Mitarbeiter in allen Branchen nachweisliche Erfolge bei der Erzielung von ROI gezeigt. Ein Weg zu größerem Engagement ist es, den Mitarbeitern die Möglichkeit für Feedback zu geben. Dies kann beispielsweise schnell und einfach über eine Mitarbeiter-App realisiert werden. Die Bedeutung der Mitarbeiterbeteiligung durch fundierte Statistiken zu verdeutlichen, hilft Führungskräften dabei, zu sehen, wie sich unengagierte Mitarbeiter auf jeden Aspekt des Geschäfts auswirken.

3. Entwickeln Sie ein erfolgreiches Pilotprogramm für eine Mitarbeiter-App

Die Entwicklung eines perfekten Pilotprogramms hilft als weiterer Schritt, um Ihr Führungsteam von den Vorteilen einer Team-Kommunikationssoftware zu überzeugen.


In einem kleinen Rahmen kann die Software ausprobiert und getestet werden, um somit Daten aus erster Hand zu generieren. Dieser Ansatz stützt sich auf eine breite Palette von Erfahrungen, sodass Sie eine wirklich umfassende Stichprobe von Daten haben, mit denen Sie während des Rollouts der Mitarbeiter-App mit Ihren Mitarbeitern vergleichen und kontrastieren können.

Mit der richtigen Recherche und unterstützenden Daten wird es einfacher, ein prägnantes Bild für die Führungsriege zu zeichnen, das von der Wichtigkeit und den Möglichkeiten einer Mitarbeiter-App überzeugt. Somit erleichtern Sie Ihren Führungskräften die Entscheidung, eine Mitarbeiter-App einzuführen.

Laden Sie das vollständige eBook „Überzeugen Sie Ihre Führungsebene in 5 Schritten von einer Mitarbeiter-App“ herunter, um mehr zu diesem Thema zu erfahren und weitere Argumente für eine Mitarbeiter App kennen zu lernen.

Related Articles