Case Study: Haus der Barmherzigkeit

Digitaler Arbeitsplatz in der Pflege

Das Haus der Barmherzigkeit ist eine private und gemeinnützige Organisation, die unabhängig von Politik oder Kirche agiert und deren einzelne Einrichtungen als Teilbetriebe fungieren. Solidarität, Wertschätzung, Verlässlichkeit und Professionalität prägen die Arbeit der 1800 Angestellten, die insgesamt für etwa 1700 BewohnerInnen und KundInnen sorgen. Neben medizinischem Personal und Pflegekräften arbeiten 109 Angestellte in den Küchen, 86 in der Verwaltung und 156 in der Infrastruktur. Viele von ihnen sind die meiste Zeit auf den Beinen, um für das Wohl der BewohnerInnen und KundInnen zu sorgen. Das stellt die interne Kommunikation vor Herausforderungen. Wie diese durch eine digitale und mobile Plattform gelöst werden konnten, zeigt diese Beekeeper-Erfolgsgeschichte.

In dieser Case Study erfahren Sie, wie das Haus der Barmherzigkeit:

  • einen mobilen digitalen Arbeitsplatz für alle Beschäftigten im Einklang mit dem bereits existierenden SharePoint Intranet eingeführt hat,
  • einen von Mitarbeitenden organisierten WissensStream für alle zugänglich gemacht hat und so fachliches Know-how oder neue Pflegestrategien schneller geteilt werden können,
  • WhatsApp aus der internen Kommunikation verbannt hat und jetzt über die DSGVO-konforme Business-Plattform Beekeeper chattet,
  • Mitarbeiterumfragen digitalisiert hat und nun mit wenigen Klicks Befragungen durchführen kann.