Schluss mit isolierten Frontlinern! Beekeeper erhält 50 Millionen und entwickelt Frontline Success System

Amsted Rail Case Study

Wie Amsted Rail tägliche Gesundheitschecks der Mitarbeitenden komplett automatisiert hat

Amsted Rail, ein weltweit führender Hersteller von Zugkomponenten, beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeitende in der Produktion an 40 Standorten. Das Unternehmen genießt in der Fertigungsindustrie einen wohlverdienten Ruf für Zuverlässigkeit und Innovation.

Zu Beginn der Corona-Pandemie stand Amsted Rail vor der Herausforderung, ständig wechselnden Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien gerecht zu werden. Das Unternehmen benötigte eine interne Kommunikationsstrategie, die ein effizienteres Mitarbeiterscreening ermöglichte, die Belegschaft informierte und die HR-Prozesse rationalisierte.

Um die interne Kommunikationsstrategie zu optimieren und die Frontline-Mitarbeitenden zu verbinden, hat Amsted Rail sich für Beekeeper entschieden.

Diese Fallstudie zeigt, wie Amsted Rail:

  • Mitarbeiterdaten digitalisiert und papierbasierter HR-Prozesse abschafft
  • Digitale Formulare nutzt, um Mitarbeitende vor ihren Schichten zu überprüfen
  • Die interne Kommunikation zentralisiert
  • Mitarbeitenden sofortigen mobilen Zugriff auf wichtige Unterlagen ermöglicht
Jetzt lesen

„Vor Beekeeper verbrachte unser Sicherheitspersonal jeden Morgen zwei Stunden damit, auf dem Parkplatz COVID-Kontrollen durchzuführen. Mit Beekeeper konnten wir den Prozess vollständig digitalisieren und automatisieren.“ – Ryan Smith, HR und EHS Manager

Ryan Smith, HR und EHS Manager, Amsted Rail