Schluss mit isolierten Frontlinern! Beekeeper erhält 50 Millionen und entwickelt Frontline Success System
« Zurück zum Blog

Gute Mitarbeiter finden – so gelingt die Rekrutierung

Ratgeber ansehen
Mitarbeiter finden ist nicht immer einfach

Die Berichterstattung in den Medien hat über die letzten Jahre hinweg immer wieder darüber berichtet, wie schwierig es ist, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden. Zu Beginn stand dabei der Fachkräftemangel bei Ingenieuren und Informatikern im Mittelpunkt. Aufgrund der immer geringeren Arbeitslosigkeit ist es mittlerweile jedoch auch in anderen Bereichen sehr schwer geworden, passende Arbeitskräfte zu rekrutieren.

Gute Mitarbeiter sind schwer zu finden – so lautet daher die herrschende Meinung in den meisten deutschen Unternehmen. Diese Annahme hat durchaus ihre Berechtigung. Allerding hängt diese Schwierigkeit stark davon ab, wie Sie bei der Mitarbeitersuche vorgehen. Deshalb stellen wir Ihnen hier vor, wie Sie neue Mitarbeiter finden können.

Neue Mitarbeiter finden: vielfältige Herausforderungen

Die Herausforderungen für ein Unternehmen, das neue Mitarbeiter finden muss, sind in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Vor einiger Zeit war es ausreichend, eine Stellenanzeige hierfür aufzugeben. Die Zahl der Bewerber war in der Regel sehr groß, sodass die Personaler einfach aus den am besten geeigneten Kandidaten auswählen konnten. Mittlerweile hat sich die Arbeitsmarktsituation jedoch deutlich geändert. Die Zahl der Bewerbungen, die auf eine Stellenanzeige folgen, ist stark zurückgegangen. Es kommt hinzu, dass die wenigen Personen, die auf eine solche Ausschreibung reagieren, häufig nicht die passenden Qualifikationen mitbringen. Bei Ausschreibungen für besonders begehrten Berufsgruppen – beispielsweise für Ingenieure und Fachkräfte aus dem IT-Bereich – kommen manchmal überhaupt keine Bewerbungen. Das gestaltet die Situation für viele Arbeitgeber sehr schwierig.

Deshalb ist es für die meisten Unternehmen sehr wichtig, ihre bisherigen Strategien bei der Suche nach Mitarbeitenden zu überdenken. Die herkömmlichen Verfahren führen hierbei immer seltener zum Ziel. Durch moderne Methoden für die Personalrekrutierung können Sie jedoch auch in der heutigen Arbeitsmarktsituation qualifizierte Mitarbeiter finden.

Strategien für die Anwerbung neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Trotz der enormen Schwierigkeiten, die momentan bestehen, wenn Sie neue Mitarbeiter anwerben möchten, ist es auch in der aktuellen Situation nicht unmöglich, geeignetes Personal zu finden. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie hierbei neue Wege gehen und innovative Methoden umsetzen. Wenn Sie wie vor 30 Jahren einfach eine Stellenanzeige in der lokalen Tageszeitung aufgeben, kommen Sie damit sicherlich nicht ans Ziel. Deshalb stellen wir Ihnen in den folgenden Abschnitten einige interessante Möglichkeiten vor, wie Sie in einer digitalisierten Arbeitswelt qualifizierte Mitarbeiter finden.

Online-Börsen – unverzichtbar für die Mitarbeiterrekrutierung

Die Digitalisierung hat in den letzten Jahren die meisten Produktionsprozesse stark umgestaltet und auch bei den internen Verwaltungsstrukturen kam es zu erheblichen Veränderungen. Die Digitalisierung ist jedoch ein Prozess, der nicht nur innerhalb des Unternehmens stattfindet. Auch im privaten Bereich spielt das Internet eine immer wichtigere Rolle. Das sollten Sie auch berücksichtigen, wenn Sie Mitarbeiter anwerben möchten. Insbesondere jüngere Menschen suchen häufiger in Online-Jobbörsen nach einer Stelle als in der lokalen Tageszeitung. Daher ist es empfehlenswert, diesen Kanal ebenfalls zu berücksichtigen. Bei der Suche nach IT-Fachkräften ist es besonders wichtig, solche digitalen Medien zu nutzen, da davon auszugehen ist, dass die Internetaffinität bei den entsprechenden Personen auch im privaten Bereich besonders hoch ist.

Wie Sie über die Agentur für Arbeit Mitarbeiter finden

Um neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu finden, stellt nach wie vor die Agentur für Arbeit eine wichtige Anlaufstelle dar. Hierbei handelt es sich um ein öffentliches Amt, was den Vorteil mit sich bringt, dass dieses Angebot vollkommen kostenlos ist. Wenn eine Stelle offen ist, lohnt es sich daher immer, diese zu melden. Wenn Sie über die Agentur für Arbeit Mitarbeiter finden wollen, sollten Sie jedoch beachten, dass insbesondere begehrte Fachkräfte hier nur selten zu finden sind. Personen mit einem Abschluss in den Ingenieurwissenschaften oder im Bereich der IT sind in der Regel so begehrt, dass sie auch ohne den Gang zum Arbeitsamt passende Angebote erhalten. Das muss jedoch nicht heißen, dass es hier unmöglich ist, passende Mitarbeitende zu finden. Immer wieder ergeben sich spezielle Situationen, die dazu führen, dass sich auch begehrte Fachkräfte bei der Arbeitsagentur melden. Um diese ebenfalls zu erreichen, ist eine Meldung stets zu empfehlen.

Active Sourcing: die aktive Suche nach neuen Mitarbeitenden

Von immer größerer Bedeutung ist das Active Sourcing geworden. Das bedeutet, dass die Unternehmen gezielt auf potenzielle Bewerber zugehen. Diese erreichen sie beispielsweise über Karrierenetzwerke, soziale Netzwerke und über verschiedene weitere Kanäle. Gerade bei gesuchten Fach- und Führungskräften ist das Active Sourcing unverzichtbar geworden. Diese sind so begehrt, dass sie so viele Angebote erhalten, dass sie sich nicht selbst aktiv auf die Jobsuche begeben müssen. Wenn Sie nicht aktiv auf diese Kandidaten zugehen, sind sie deshalb nur schwer zu erreichen.

Interne Bewerber berücksichtigen

Eine sinnvolle Strategie besteht auch darin, offene Stellen durch interne Bewerber zu besetzen. Bei den Mitarbeitenden in Ihrem Unternehmen besteht bereits eine Bindung und außerdem können Sie deren Potenzial besonders gut einschätzen. Häufig ist es einfacher, den bisherigen Mitarbeitenden über Weiterbildungsmaßnahmen die erforderlichen Fachkenntnisse für eine Aufgabe zu vermitteln, als externe Fachkräfte zu finden. Wichtig hierfür ist es, dass Sie in ständigem Austausch mit dem Personal stehen und dass dieses einen positiven Eindruck von Ihnen als Arbeitgeber hat. Es stehen vielfältige digitale Hilfsmittel zur Verfügung, mit denen Sie bei Mitarbeitenden punkten können. Das stellt eine wichtige Voraussetzung für die interne Besetzung offener Stellen dar.

Employer Branding: der Arbeitgeber als Marke

Bei der Entscheidung für eine Arbeitsstelle spielen nicht nur harte Faktoren wie die Vergütung und die Arbeitszeiten eine wichtige Rolle. Von großer Bedeutung ist auch der persönliche Eindruck, den ein Kandidat von Ihrem Unternehmen hat. Um diesen aufzubessern, spielt das Employer Branding eine wichtige Rolle. Damit machen Sie Ihren Betrieb auch als Arbeitgeber zu einer Marke. So wecken Sie ein Interesse daran, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten und außerdem steigern Sie die Chancen, dass einer der Kandidaten, mit dem Sie sich bereits in Kontakt befinden, sich für Ihr Angebot entscheidet.

5 Tipps zur Personalsuche

In den letzten Abschnitten haben wir Ihnen bereits viele Aspekte genannt, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie qualifizierte Mitarbeiter finden wollen. Zum Abschluss geben wir Ihnen nun noch einige praktische Tipps mit, die Ihre Erfolgsaussichten steigern.

1. Digitale Medien nutzen:

Die Nutzung digitaler Kanäle ist unverzichtbar geworden, wenn Sie qualifizierte Mitarbeiter finden wollen. Von Job-Portalen bis zu Karriere-Netzwerken stehen hierbei viele Möglichkeiten zur Verfügung.

2. Persönliche Kontakte der bisherigen Mitarbeitenden nutzen:

Viele Angestellte haben Freunde, Familienmitglieder und Studienkollegen. Darunter befinden sich häufig potenzielle Kandidaten für eine Stelle. Diese Netzwerke können Sie nutzen. Studien haben gezeigt, dass ein erheblicher Teil der offenen Stellen über die Beziehungen der eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen besetzt wird. Dafür ist es unverzichtbar, alle Mitarbeitenden über eine offene Stelle zu informieren. Für diese Aufgabe ist es sehr wichtig, passende interne Kommunikationskanäle bereitzustellen, wie zum Beispiel Beekeeper. Über ein einfaches Formular in der App konnte unser Kunde Wanzek innerhalb von nur 3 Monaten über 500 Empfehlungen aus der Belegschaft einsammeln

3. Für bessere Mitarbeiterbeziehungen sorgen:

Bessere Mitarbeiterbeziehungen erleichtern es, geeignetes Personal zu finden. Wie gerade dargestellt, bieten die persönlichen Kontakte der Mitarbeitenden vielfältige Möglichkeiten, um geeignete Kandidatinnen und Kandidaten zu finden. Doch nur wenn diese mit Ihnen als Arbeitgeber zufrieden sind, werden sie Ihr Unternehmen Freunden und Bekannten weiterempfehlen.

4. Ihr Unternehmen als Marke für Fachkräfte etablieren:

Machen Sie Ihr Unternehmen auch als Arbeitgeber zu einer Marke. Durch gezielte Maßnahmen ist es möglich, ein positives Bild von einer Tätigkeit bei Ihnen zu vermitteln.

5. Internes Potenzial ausschöpfen:

Häufig befinden sich bereits potenzielle Kandidaten für eine Stelle in Ihrem Unternehmen. Halten Sie den Kontakt mit den Mitarbeitenden aufrecht, um dieses zu erkennen. Häufig ist es durch gezielte Weiterbildungsmaßnahmen möglich, die benötigten Fachkräfte intern bereitzustellen.

Die besten Mitarbeiter finden und halten: Auf die richtige Strategie kommt es an!

Die Suche nach Mitarbeitenden ist in den letzten Jahren schwierig geworden. Mit den geeigneten Mitteln ist es aber dennoch möglich, passende Fachkräfte zu finden. Wichtig ist es, hierfür moderne digitale Kanäle zu nutzen und für eine hohe Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen. Auf diese Weise können Sie die besten Mitarbeiter finden und halten.

Sie wollen noch mehr Ideen, wie Sie schneller und besser neue Mitarbeitende finden können? Lesen Sie unseren kostenlosen Ratgeber!