Jetzt neu
Halbieren Sie die Einarbeitungszeit neuer Mitarbeitender!
« Zurück zum Blog

3 Gründe, warum Automatisierung die Rettung für Frontline-Betriebe ist

Trendreport lesen
Automation at the Frontline

Die letzten zwei Jahre haben der Welt gezeigt, wie wichtig Frontline-Mitarbeitende sind. Corona hat alle getroffen, aber in Branchen wie der Fertigung, dem Einzelhandel und der Pflege war die Belastung für Arbeitskräfte besonders hoch. Es war noch nie so wichtig, dass diese Mitarbeitenden in ihren wichtigen Rollen sicher und zufrieden sind.

Im Jahr 2022 stehen Frontline-Industrien weiterhin vor großen Herausforderungen. Kündigungswellen haben weltweit zu Arbeitskräftemangel geführt und die Probleme der Pandemie verschärft. In unserer kürzlich durchgeführten, großen Umfrage unter Frontline-Mitarbeitenden gaben mehr als ein Drittel der Befragten an, dass unterbesetzte Teams ihr größter Stressfaktor bei der Arbeit sind.

Zusätzlich zu den Covid-bedingten Herausforderungen gibt es also auch weniger Leute, die die Arbeit erledigen müssen. Hier kann die Automatisierung ansetzen, um Prozesse effizienter zu gestalten und den Druck im gewerblichen Bereich zu verringern. Sich wiederholende manuelle Aufgaben können automatisiert werden, was den Mitarbeitenden Zeit und Mühe spart und gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit menschlicher Fehler verringert.

Aus diesem Grund haben wir unsere Bemühungen in die Entwicklung anpassbarer, automatisierter Arbeitsabläufe gesteckt, um das Arbeitsleben einfacher und sicherer zu machen. Die Anwendungen dieser automatisierten Workflows sind endlos, aber hier sind 3 spezifische Möglichkeiten, wie sie Frontline-Unternehmen durch diese besonders schwierigen Zeiten helfen können.

Holen Sie sich jetzt den vollständigen Frontline Trends Report 2022! 

1. Corona-Maßnahmen in großem Maßstab umsetzen

Die Steuerung großer, vielfältiger und verteilter Teams von Mitarbeitenden an vorderster Front ist kompliziert genug, noch bevor Corona-bedingte Vorschriften und Einschränkungen hinzukommen. Daher ist es wirklich wichtig, diese Prozesse so nahtlos und automatisiert wie möglich zu gestalten.

Gesundheitsstatus erfassen

Der erste Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr Arbeitsplatz sicher vor Covid-19 ist, besteht darin, regelmäßig den Impfstatus oder die Testergebnisse Ihrer Mitarbeitenden zu erfassen. Beekeeper bietet Ihnen hierfür einen sicheren mobilen Kanal, sodass Sie alle Ihre Mitarbeitenden erreichen können, unabhängig davon, wo sie sich befinden oder welche Art von Arbeit sie ausüben. Nachdem sie die Beekeeper-App auf ihr Telefon heruntergeladen haben, müssen sie nur noch ein Formular ausfüllen und ein Foto ihres Impfausweises oder Testergebnisses anhängen.

Einreichungen überprüfen

Sobald ein Impfausweis oder ein Testergebnis eingereicht wurde, kann automatisch eine Aufgabe für eine Führungskraft erstellt werden, um das Dokument zu überpfrüfen. Alternativ kann die Aufgabe auch einer Gruppe von Mitarbeitenden zugewiesen werden, die diese dann untereinander aufteilen.

Schichten nur an verfügbare Mitarbeitende vergeben

Stellen Sie sicher, dass nur Mitarbeitende eingeteilt werden, deren Gesundheitsstatus das auch zulässt. Sie können eine Liste aller berechtigten Mitarbeitenden anzeigen und sogar mit Ihrer Schichtplanungssoftware verbinden. Sie können auch jederzeit eine Momentaufnahme Ihres Unternehmens erhalten. Sehen Sie, wie viel Prozent Ihrer Mitarbeitenden in einer bestimmten Region oder insgesamt geimpft oder getestet sind.

Automatisieren Sie Erinnerungen und Benachrichtigungen

Sparen Sie sich Zeit und Mühe, indem Sie wiederkehrenden Corona-Prozesse automatisieren. Sie können beispielsweise jede Woche automatisch eine Nachricht an Mitarbeitende senden, um sie daran zu erinnern, ihre Testergebnisse einzureichen. Oder Sie benachrichtigen die Personalabteilung automatisch, sobald jemand ein positives Testergebnis einreicht.

2. Mitarbeiterempfehlungen sammeln, um den Arbeitskräftemangel zu bekämpfen

Ihre Belegschaft könnte eine unerschlossene Quelle für hochqualifizierte Bewerber sein! Mit einem Mitarbeiterempfehlungsprogramm über Beekeeper können Sie Zeit und Geld zu sparen und sicherstellen, dass Sie Ihre offenen Stellen immer so schnell wie möglich besetzen.

Ein großartiges Beispiel für eine Frontline-Organisation, die dies erfolgreich getan hat, ist Wanzek Construction. Sie generierten 525 Empfehlungen in nur drei Monaten! 

Wie richten Sie also einen Empfehlungsprozess ein?

Empfehlungen vereinfachen

In Beekeeper können Sie einen Stream einrichten, um aktuelle Stellenangebote mit der Belegschaft zu teilen. Über einem Link zu einem Formular in jedem Beitrag können Mitarbeitende ganz einfach direkt von ihrem Mobiltelefon aus eine Empfehlung abgeben.

Eingereichte Empfehlungen automatisch weiterleiten

Bei Beekeeper gibt es mehrere Automatisierungen, aus denen Sie auswählen können, sobald ein Formular gesendet wurde. Jede Einreichung kann in einer Chat-Nachricht oder E-Mail an einen HR-Manager gesendet oder in einem Stream angezeigt werden, der nur für das HR-Team sichtbar ist. Alternativ kann auch für jede eingereichte Empfehlung eine Aufgabe für einen HR-Manager erstellt werden. Sie können die Automatisierung wählen, die am besten zu den Prozessen Ihres Unternehmens passt.

Alles im Blick behalten

Sehen, wie Ihr Empfehlungsprogramm läuft, indem Sie ein Dashboard erstellen, das Sie jederzeit auf dem Startbildschirm Ihrer Beekeeper-App erwartet.

3. Bessere Mitarbeiterbindung durch hervorragendes Onboarding

Da wir mit einer Krise des Arbeitskräftemangels konfrontiert sind, ist es wirklich wichtig, über die Mitarbeitererfahrung nachzudenken und wie sich diese auf die Mitarbeiterbindung auswirkt. Es hat sich gezeigt, dass ein guter Onboarding-Prozess entscheidend ist, um Mitarbeitende langfristig zu halten.

Nachrichten und Aufgaben für Neulinge automatisieren

Machen Sie das Onboarding nahtlos, wiederholbar und einheitlich, während Sie wiederkehrende manuelle Aufgaben reduzieren. Mit Beekeeper erhalten alle neuen Mitarbeitenden automatisch alle Informationen, die sie für den Einstieg benötigen, und ihnen können automatisch Aufgaben zugewiesen werden, die sie für ihre Einarbeitung erledigen müssen.

Einfacher Zugriff auf digitale Schulungsmaterialien

Beseitigen Sie papierbasierte Schulungsmaterialien und verkürzen Sie die Onboarding-Zeit von Wochen auf Stunden. Sie können Beekeeper sogar in Ihre bestehenden HR-Tools wie ADP und UKG integrieren und sofortigen mobilen Zugriff auf Sicherheitsdokumente, Schulungshandbücher und SOPs bieten.