« Zurück zum Blog

Ario gewinnt den Frontline Innovator Award 2021

Zum Acceleration Programm
Ario's Nate Fender accepts the Award

Ario Technologies, ein Software-as-a-Service-Unternehmen, das Industriearbeiter mit Augmented Reality (AR) -Technologie versorgt, ist der erste Gewinner des Frontline Innovator Award von Beekeeper. Das in den USA ansässige Startup erhielt die Trophäe bei Frontline Future 2021, dem virtuellen Kongress für gewerbliche Arbeit. Ario wurde für seine Technologie zur Unterstützung der Belegschaft ausgezeichnet, mit der gewerbliche Mitarbeitende wichtiges Wissen austauschen können, wann und wo es benötigt wird.

Auf der Überholspur zum Erfolg

Ario hat nicht nur eine Auszeichnung gewonnen, sondern auch bevorzugte Teilnahme am Beekeeper Acceleration Program. Dies beinhaltet Unterstützung durch die Experten von Beekeeper, um die Ario-Plattform über 1.000 Unternehmen auf der ganzen Welt vorzustellen.

“Die Mission von Beekeeper, gewerbliche Arbeit durch die digitale Vernetzung der Belegschaft zu transformieren, passt perfekt zu unserer Mission, den Wissensaustausch an der Frontline zu revolutionieren.“

Nate Fender, CEO von Ario

„Ario fühlt sich geehrt, den Frontline Future Innovator Award 2021 erhalten zu haben, und wir möchten unsere Bewunderung für die innovativen Startups zum Ausdruck bringen, die in die engere Wahl kamen“, sagte Nate Fender, CEO von Ario. „Die Mission von Beekeeper, gewerbliche Arbeit durch die digitale Vernetzung der Belegschaft zu transformieren, passt perfekt zu unserer Mission, den Wissensaustausch an der Frontline zu revolutionieren. Wir freuen uns darauf, mit Beekeeper zusammenzuarbeiten, um Menschen in systemrelevanten Berufen in diesem entscheidenden Jahr die leistungsstarken Workflow-Tools von Ario anbieten zu können. “

Der Mitgründer und Chief Innovation Officer von Beekeeper, Flavio Pfaffhauser, sieht in der Lösung von Ario viel Potenzial: „Herzlichen Glückwunsch, Ario. Nach der Verbreitung von Mobiltelefonen als Benutzeroberfläche ist Augmented Reality der logische nächste Schritt und wird revolutionieren, wie arbeitsrelevante Informationen im richtigen Moment und im richtigen Kontext angezeigt werden können. Wir bei Beekeeper freuen uns, mit Ario zusammenzuarbeiten, um dies zu verwirklichen. “

„AR wird revolutionieren, wie arbeitsrelevante Informationen im richtigen Moment und im richtigen Kontext angezeigt werden können. Wir freuen uns, mit Ario zusammenzuarbeiten, um dies zu verwirklichen.”

Flavio Pfaffhauser, CIO von Beekeeper

Starke Konkurrenz

Ario ging als stärkster Wettbewerber in einem gut gefüllten Feld als Sieger hervor. Mehr als 30 Startups folgten dem Aufruf von Beekeeper und bewarben sich für den Frontline Innovator Award. Nur 4 von ihnen konnten die Endrunde erreichen. Hier stellten sich die Gründer dieser vielversprechenden Unternehmen einer ausgewählten internationalen Jury von Branchenexperten. Die Finalteilnehmer auf einen Blick:

  • der spätere Gewinner Ario
  • epyMetrics, mit einem Fokus auf die Gesundheit von Industrie-Athleten
  • MachIQ, mit Optimierungen für Maschinennutzung und -Wartung
  • Wowflow, welches die technische Verwaltung von geschäftlichen Immobilien digitalisiert

Alle Finalisten boten eine überzeugende Vorstellung beim Pitch. Oft ging es nicht nur um die Stärken der eigenen Idee, sondern auch um die Möglichkeiten  einer Zusammenarbeit oder Integration mit Beekeeper.

Expertenurteil

Ario gewann mit seiner dynamischen und ansprechenden Pitch-Präsentation souverän das Publikums-Voting, aber die eigentliche Herausforderung bestand darin, die Jury aus erfahrenen Experten zu überzeugen:

Sämtliche Jurymitglieder waren fasziniert von dieser einzigartig praktischen Anwendung von AR, mit nur einigen Fragezeichen bezüglich der konkreten Inhalte in den Augmented-Reality-”Pips” von Ario.

„Es ist ein sehr interessantes Konzept und Anwendungsfall“, sagt Investment-Expertin Julie Maples. „Meine Fragen drehen sich um Meta-Informationen und darum, wie die Pips aktualisiert werden, wenn Maschinen oder Materialien zurückgerufen oder ersetzt werden.“

Professor Leleux ist ähnlich beeindruckt: „Sie haben einen der ersten praktischen Anwendungsfälle für Augmented Reality im betrieblichen Umfeld erstellt. Ich finde auf jeden Fall auch die Branchen vielversprechend, die Sie ansprechen, weil sie reich an Potential sind.

„Ich weiß es wirklich zu schätzen, dass die Lösung von Ario Augmented Reality in einer realen Lebenssituation anwendet und Frontline-Mitarbeitenden hilft, ihre Arbeit effizienter und sicherer zu erledigen“, erklärt Kees de Vos, Chief Product Officer von Beekeeper. „Ich freue mich sehr darauf, mit dem Ario-Team zusammenzuarbeiten und gemeinsam Lösungen zu entwickeln, um gewerbliche Mitarbeitende wirklich zu unterstützen.“

Schauen Sie sich den Pitch von Nate Fender und die Glückwünsche der Jury an:

Es kann nur einen Frontline Innovator im Jahr geben, aber das Beekeeper Acceleration Programm sucht weiter nach neuen Teilnehmern. Jetzt bewerben!