9 gute Gründe für eine sichere interne Mitarbeiterplattform

Letzte Änderung am

Moderne Kommunikations-Tools und Messaging Services erweisen sich immer häufiger als Datenminen, daher ist es wichtig, dass Sie kein Risiko bezogen auf die Datensicherheit Ihrer Mitarbeitenden und Ihres Unternehmens in Kauf nehmen, wenn Sie sich für eine interne Mitarbeiterplattform entscheiden.

Da personenbezogene Daten zu einem profitablen Gut geworden sind, findet das Tracking von Online-Aktivitäten auf einem beispiellosen Niveau statt. Soziale Netzwerke und beliebte Gruppenchat-Apps, welche häufig an Soziale Medien gekoppelt sind, betreiben Handel mit personenbezogenen Daten. Aus Perspektive der Datensicherheit ist es daher wichtig, ein sicheres internes Tool zu finden, das der Datenschutz-Grundverordnung der EU gerecht wird.

Riskieren Sie keine Kompromisse, wenn es um die Datensicherheit Ihrer Belegschaft geht

Unlängst wirft der Facebook-Datenskandal neue Fragen bezüglich der Unternehmensverantwortung im Zusammenhang mit Datensicherheit auf. In diesem speziellen Fall wurden Daten aus einer Quiz-App, welche über den Facebook-Marketplace heruntergeladen wurde, von einem Forscher gesammelt. Während die 270.000 Facebook-Nutzenden, welche die App heruntergeladen haben, ihre Zustimmung zur Nutzung dieser persönlichen Daten gegeben haben, konnte die App auch auf die Daten der Freunde ebendieser Personen im sozialen Netzwerk zugreifen, ohne deren Zustimmung einzuholen. Nun sprechen wir von 87 Millionen Menschen, von denen aber nur ein kleiner Anteil tatsächlich Zustimmung zur Weitergabe der persönlichen Daten gegeben hat. Die somit erschlichenen Daten wurden in einem weiteren Schritt an eine, in Großbritannien ansässige, politische Beratungsfirma, Cambridge Analytica, verkauft.

Eine sichere interne Mitarbeiterplattform ist möglich

Diese Datenverstossung, in diesem Fall von Facebook, wirft Licht auf eine erschreckende Realität in Bezug auf die Nutzung von Sozialen Netzwerken und Messaging Services durch Ihre Mitarbeitenden am Arbeitsplatz.

Riskieren Sie die Datensicherheit Ihres Unternehmens durch das Nutzen dieser  beliebten Kommunikations-Tools?

Wenn Unternehmen keine sichere, interne und zentrale Anlaufstelle anbieten, greifen Mitarbeitende auf populäre Anbieter wie beispielsweise Facebooks WhatsApp zurück. Dies kann weitreichende Datenschutzprobleme mit sich bringen und kostspielige Folgen für Ihr Unternehmen haben.Die populären Kommunikations-Apps sind nicht für geschäftliche Zwecke konzipiert und folglich nicht für die berufliche Verwendung geeignet. Ihre Mitarbeitenden werden nicht nur angehalten, persönliche Informationen wie Handynummern und E-Mail-Adressen zu teilen, sondern stimmen auch der Überwachung und gegebenenfalls Speicherung ihrer Kommunikation durch die betreibenden Firmen zu.

Die Vorteile eines sicheren internen Mitarbeiter-Tools

Im Gegensatz zu den bekannten kommerziellen Tools, wie beispielsweise WhatsApp, sind abo-basierte Team-Apps mit Datensicherheit und Datenschutz abgesichert. Sie sind für eine geschäftliche Nutzung optimiert und operieren nicht als versteckte Datenminen, welche persönliche Daten zu Geschäftszwecken mit Dritten teilen.

9 der Vorteile einer für den Arbeitsplatz konzipierten, sicheren internen Team-Kommunikations-App, welche den Ansprüchen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entspricht, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  1. Zweckgewidmente Kommunikationskanäle. Vernetzen Sie in speziellen Arbeitsgruppen all jene Mitarbeitenden, die in eine gegebene Entscheidungsfindung eingebunden werden sollen, ohne andere Teammitglieder unnötig zu involvieren.
  2. Automatisierte administrative Vorgänge. Team-Apps helfen Ihnen, repetitive Vorgänge wie Onboarding zu automatisieren. Auch können spezielle Kommunikationsabläufe programmiert werden und im Rahmen der Krisenplanung bereits präventiv ausgefüllt werden.
  3. Zentrale Anlaufstelle. Unternehmensweite Ankündigungen können mit allen Mitarbeitenden zentral geteilt werden. Durch die Dokumentenbibliothek, abgelegte Checklisten, Formulare und Dienstpläne finden gewerbliche Mitarbeitende alle wichtigen Arbeitsinformationen in einem Tool.
  4. Einblicke in die Unternehmenskultur. Ein integriertes Analyse-Dashboard, welches ein zentraler Bestandteil von Beekeepers Plattform ist, bietet Ihnen die Möglichkeit, die Unternehmenskultur anhand von Interaktionen zu beurteilen. Auch Mitarbeiterumfragen sind schnell und einfach zu erstellen und geben Ihnen einen guten Einblick in das Innere Ihrer Organisation.
  5. Vermeiden von Informationsstaus. Unzureichende Verfügbarkeit von internen Informationen, welche Ihre Mitarbeitenden für die effektive Ausführung ihrer Tätigkeiten brauchen, kann mithilfe einer Mitarbeiterplattform vermieden werden.
  6. Effektivere Zusammenarbeit. Die wechselseitige Kommunikation via Team-App ermöglicht Ihren Mitarbeitenden, über Abteilungen, Standorte, Büros und Zeitzonen hinweg Feedback und Informationen auszutauschen.
  7. Integration von HRM-Systemen. Bestehende HRM-Systeme können einfach mit Beekeepers Mitarbeiter-App synchronisiert werden. So stellen Sie sicher, dass Personalakten und personenbezogene Informationen immer auf dem neuesten Stand sind.
  8. Nutzerspezifische Inhaltsauswahl. Im Gegensatz zu einer Algorithmus-basierten Inhaltsbereitstellung können Inhalte auf einer internen Kommunikationsplattform von den Nutzenden gestaltet werden. Spezielle Streams erlauben es Ihren Mitarbeitenden, nur jene Inhalte zu sehen, die für ihre Funktion relevant sind.
  9. Intuitive Navigation. Beekeepers sichere Mitarbeiter-App begeistert mit einem benutzerfreundlichen Design, das leicht zu navigieren ist. Die intuitive Oberfläche führt zu einer hohen Akzeptanz bei Mitarbeitenden.

Um herauszufinden, wie Sie mit einer sicheren internen Mitarbeiterplattform Ihre Unternehmensdaten schützen können und um mehr über die DSGVO zu erfahren, laden Sie hier unser DSGVO-Bewertungs-Tool herunter.

Related Articles